Aktuelles

Sie haben nach folgendem Kriterium sortiert: 2010
Nach Jahren sortieren: 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017
16.12.2010
Pressemeldung

Deutsche Geflügelwirtschaft mahnt zur richtigen Einordnung der niedersächsischen Studie: Untersuchungen erfolgten ungeachtet der neuen Rechtslage

entgegen kursierender Interpretationen belegt die Studie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover keine Missstände in der Geflügelhaltung in Deutschland. Die Studie „Untersuchungen zur Besatzdichte bei Masthühnern entsprechend der RL 2007/43/EG“ war vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung bereits 2008 in Auftrag gegeben worden und zu Beginn der Woche als angeblicher Beleg für tierschutzwidrige Umstände in niedersächsischen Geflügelställen zitiert worden.

02.12.2010
Pressemeldung

Gemeinsame Presseerklärung von DBV und ZDG: Bundesverfassungsgericht rügt Verfahrensfehler bei Legehennenhaltungsvorschrift - Kleingruppenhaltung nicht in Frage gestellt

Mit Beschluss vom 12. Oktober 2010 hat das Bundesverfassungsgericht die Regelungen zur Kleingruppenhaltung von Legehennen aus dem Jahr 2006 und die hierzu erlassenen Übergangsvorschriften in der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung aufgrund eines Verfahrensfehlers für verfassungswidrig erklärt. Anlass für das Gericht war ein Normenkontrollantrag der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Darin wurde einerseits das Zustandekommen der Verordnung (u.a. verspätete Anhörung der Tierschutzkommission) beanstandet. Andererseits wurde beantragt die Haltung von Legehennen in der Kleingruppenhaltung für tierschutzwidrig zu erklären. Das Verfassungsgericht hat nur den Verfahrensfehler festgestellt und sich nicht zur Tierschutzwidrigkeit der Kleingruppenhaltung geäußert.

15.11.2010
Pressemeldung

Erklärung der ZDG-Mitgliederversammlung zum Diskurs in der Geflügelhaltung

Lesen Sie hier die vollständige Erklärung der ZDG-Mitgliederversammlung

15.11.2010
Pressemeldung

Positionsbestimmung der deutschen Geflügelwirtschaft: Erklärung der ZDG-Mitgliederversammlung

Im Rahmen des „Tag des Geflügels“ fand heute die Mitgliederversammlung des ZDG Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft statt. Der „Tag des Geflügels“ ist als Treffen der Eier- und Geflügelfleischbranche am Tag vor der Eröffnung der EuroTier – der internationalen Leitaustellung für die landwirtschaftliche Nutztierhaltung – etabliert. Im Rahmen der Sitzung verabschiedete der ZDG eine Erklärung hinsichtlich des aktuellen Diskurses zur Geflügelhaltung. Einstimmig wurde diese von der Delegiertenversammlung, die aus Spitzenvertretern aller an der Geflügelwirtschaft beteiligten Kreise entlang der gesamten Kette zur Erzeugung von Eiern und Geflügelfleisch sowie aus den Landesverbänden besteht, verabschiedet.

11.11.2010
Pressemeldung

Deutsche Geflügelwirtschaft lädt zum „Tag des Geflügels“: Treffen der internationalen Branche im Rahmen der EuroTier 2010

Traditionell findet einen Tag vor der offiziellen Eröffnung der EuroTier – der internationalen Leitaustellung für die landwirtschaftliche Nutztierhaltung – der „Tag des Geflügels“ statt. In diesem Jahr am Montag, dem 15. November 2010. Zusammen mit der DLG Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft e.V. und dem EPC European Poultry Club konnte der ZDG Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft interessante Vorträge und internationale Referenten für diesen Tag gewinnen. Die Teilnahme am „Tag des Geflügels“ ist kostenfrei, bedarf allerdings der Anmeldung.

28.10.2010
Pressemeldung

Deutsche Eierwirtschaft befürchtet Einsatz von Eiern aus der konventionellen Käfighaltung in Eiprodukten: Klare Kennzeichnung gefordert

Im Rahmen der ARD Themenwoche „Essen ist Leben“ spricht sich die deutsche Eierwirtschaft gegen die Herstellung von Eiprodukten mit Eiern aus konventioneller Käfighaltung aus. So ist hierzulande im Zuge der EU-Hennenhaltungsrichtlinie diese Haltungsform aus Tierschutzgründen bereits abgeschafft. Im europäischen Ausland soll dies bis zum 1.1.2012 erfolgen. Bis dahin können dort noch Eier in dieser Haltungsform erzeugt werden. „Es kann nicht sein, dass in Deutschland und bald in der gesamten EU, Eier ausschließlich in tiergerechten, modernen Haltungsformen erzeugt werden,  aber für Eiprodukte andere Regeln gelten,“ weist Dr. Bernd Diekmann, Vorsitzender des Bundesverband Deutsches Ei auf die Umstände hin. Der Bundesverband Deutsches Ei ist als Fachverband dem ZDG Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft angeschlossen.

25.10.2010
Pressemeldung

Deutsche Geflügelwirtschaft weist pauschale Vorwürfe zum Antibiotika-Einsatz zurück: Hähnchenaufzucht unterliegt einem strengen Regelwerk

Der ZDG Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft sieht in der aktuellen Berichterstattung zum Einsatz von Antibiotika in der Geflügelaufzucht im Rahmen der ARD Themenwoche mit dem Schwerpunkt Ernährung eine verfälschte Darstellung. „Die Geflügelaufzucht folgt in Deutschland einem strengen Regelwerk, was auch die Verabreichung von Arzneimitteln beinhaltet. Diese werden niemals pauschal, sondern immer im Sinne eines aktiven Tierschutzes vergeben. Der zuständige Veterinär prüft dabei genau, ob die Verabreichung medizinisch notwendig ist“, kommentiert Dr. Thomas Janning, Geschäftsführer des ZDG, die derzeit aufkeimenden Vorwürfe, in der Hähnchenaufzucht würden immer mehr Antibiotika eingesetzt.

07.10.2010
Pressemeldung

Treffen der internationalen Geflügelfleischwirtschaft: Geflügelfleischmarkt weiter auf Wachstumskurs

Geflügelfleisch ist weiter auf dem Vormarsch – dies war eines der zentralen Ergebnisse der vergangenen Sitzung der Internationalen Vereinigung der Geflügelfleischwirtschaft (IPC), die rund 90 Prozent der weltweiten Geflügelfleischerzeugung bzw. 95 Prozent des weltweiten Geflügelfleischhandels vertritt. Die Ländervertreter und assoziierten Mitglieder hatten sich vom 30. September bis 2. Oktober in Santiago de Chile getroffen, um sich über die aktuellen Herausforderungen und Chancen der Branche zu beraten. Geflügelfleisch käme weltweit nicht nur durch seine ernährungsphysiologischen Vorteile eine immer wichtigere Rolle zu. Auch seine barrierefreien Eigenschaften hinsichtlich Kultur und Religion würden zu einer steigenden Beliebtheit beitragen ebenso wie seine positive ökologische Bilanz.

06.10.2010
Pressemeldung

Deutsche Eierwirtschaft fordert zum Welteitag: Die Käfighaltung muss bis 2012 in Europa abgeschafft sein

Am kommenden Freitag, den 8. Oktober ist es wieder soweit – der Welteitag wird gefeiert. Seit 1996 dreht sich immer am zweiten Freitag im Oktober alles um das kleine Wunderwerk der Natur. Grund genug, einmal für das deutsche Ei Bilanz zu ziehen.

Seit dem 1. Januar 2010 ist in Deutschland für die Haltung von Legehennen die konventionelle Käfighaltung abgeschafft. Im europäischen Ausland soll dies bis zum 1. Januar 2012 erfolgen. Von einzelnen EU-Mitgliedsstaaten wird derzeit versucht, die gesetzlich geregelte Übergangsfrist für den Ausstieg aus der konventionellen Käfighaltung aufzuweichen und die Fristen zu verlängern. „Die frühzeitige Umstellung hat eine hohe Leistungsbereitschaft der heimischen Eierwirtschaft gefordert. Es darf auf keinen Fall dazu kommen, dass der von der EU-Richtlinie vorgesehene Umrüstungszeitraum von 13 Jahren weiter ausgedehnt wird. Allen Eiererzeugern in Europa war klar, dass am 1. Januar 2012 Schluss ist und dabei muss es auch bleiben!“ appelliert Dr. Bernd Diekmann, Vorsitzender des dem ZDG Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft angeschlossenen BDE Bundesverband Deutsches Ei.

06.10.2010
Pressemeldung

Deutsche Eierwirtschaft startet neuen Internetauftritt: Umfangreiche Informationen rund um deutsche Eier

Woran erkenne ich die Herkunft des Eies, wie funktioniert Legehennenhaltung und was macht das Ei eigentlich so gesund? Antworten auf diese Fragen und viele weitere interessante Informationen gibt es jetzt unter der neu gestarteten Internetseite www.Deutsche-Eier.info. „Eine übersichtliche und auch verbraucheraffine Gestaltung des Portals stand bei der Erstellung im Vordergrund. So gliedert sich die Seite im Wesentlichen in zwei Bereiche: Zum einen in das Kapitel „Das Ei“, in dem es um das Erzeugnis an sich geht und zum anderen in den Bereich „Die Henne“, der die Erzeugung thematisiert,“ erläutert Dr. Thomas Janning, Geschäftsführer des dem ZDG Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft angeschlossenen Bundesverband Deutsches Ei, den Aufbau der Seite.

01.10.2010
Pressemeldung

Deutsche Eierwirtschaft wehrt sich gegen Aufweichung der Übergangsfrist: Käfighaltung muss ab 2012 in Europa abgeschafft sein

Im Rahmen des jüngsten Treffens der International Egg Commission, einem internationalen Zusammenschluss von Akteuren der Eierbranche, in Prag, traf sich auch die europäische Eierwirtschaft. Dem Treffen voraus gegangen, waren umfangreiche Beratungen in Brüssel. Hierbei ging es maßgeblich um den europäischen Ausstieg aus der konventionellen Käfighaltung. „Es ist für uns als deutsche Eierwirtschaft unerträglich, wie von einzelnen Produktionsländern, maßgeblich aus Süd- und Osteuropa versucht wird, die gesetzlich geregelte Übergangsfrist aufzuweichen und zu verlängern“ zeigt sich Dr. Bernd Diekmann, Vorsitzender des Bundesverband Deutsches Ei (BDE) und Vizepräsident des ZDG Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft, verärgert über die Beratungen.

28.09.2010
Pressemeldung

Generalversammlung der a.v.e.c. in Slowenien: Deutsche Geflügelfleischwirtschaft engagiert sich auf europäischer Ebene

Von einem konstruktiven Dialog auf europäischer Ebene war die diesjährige Generalversammlung der a.v.e.c. (association de l´aviculture de l´industrie et du commerce de volaille dans les pays de l´EU - Vereinigung der Geflügelschlachtereien und des Geflügelhandels der EU) vom 24. bis 27. September in Portorož in Slowenien gekennzeichnet. Die Arbeit der a.v.e.c. als zentrale berufsständische Interessenvertretung der europäischen Schlachtgeflügelwirtschaft nimmt vor allem vor dem Hintergrund einer auf mittlerweile 27 Mitgliedsstaaten gewachsenen EU und einer immer stärkeren Festlegung rechtlicher Rahmenbedingungen auf europäischer Ebene eine wichtige Stellung ein, war man sich einig. Die Generalversammlung dokumentierte umfangreich, wie geschlossen die europäische Geflügelfleischwirtschaft aufgestellt ist.

28.09.2010
Pressemeldung

Informationskampagne pro deutsches Geflügelfleisch geht in die zweite Runde: Neues Motiv ab sofort in bundesweiten Printmedien

Nach dem Start der durch die IDEG Informationsgemeinschaft Deutsches Geflügel initiierten Informationskampagne „Deutsches Geflügel: Nachhaltig gut!“ im März, beginnt jetzt die zweite Phase der Anzeigenschaltungen. Ab sofort ist in bundesweiten Printmedien die neue Anzeige zu finden. Dabei hat das neue Motiv eine jahreszeitliche Anpassung erfahren.

12.08.2010
Pressemeldung

Deutsche Geflügelwirtschaft weist Vorwurf des Missstandes in der Putenaufzucht zurück: Einzelaufnahmen im TV provozieren falschen Eindruck

Im Rahmen der NDR-Sendung „Menschen & Schlagzeilen“ wurde gestern Abend erneut zusammengeschnittenes Bildmaterial der in der Kritik stehenden Organisation PETA gesendet, um vermeintliche Missstände in der Putenhaltung in Deutschland aufzudecken. Die Videosequenzen mit Einzelaufnahmen von verletzten Tieren waren bereits am Montag in dem ARD-Format „Report Mainz“ verwendet worden, um einen Skandal um die Niedersächsische Landwirtschaftsministerin Astrid Grotelüschen heraufzubeschwören. „Durch die stufenübergreifende Erzeugung liegt die Verantwortung für die Tiere alleinig beim Halter und weder in der vor- noch in der nachgelagerten Stufe,“ äußert sich Gerhard Wagner, Präsident des ZDG Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft, zu den Vorwürfen. An den Bildaufnahmen kritisiert er: „Mit der gezielten Auswahl einzelner Tiere und dem bewussten Filmen der Krankenbucht, die in jedem Stall für kranke und verletzte Tiere eingerichtet ist, wird ganz gezielt versucht, einen falschen Eindruck der Putenhaltung in Deutschland zu erwecken.“

04.08.2010
Pressemeldung

Deutsche Geflügelwirtschaft verurteilt Brandanschlag auf Hähnchenhaltungs-Anlage auf das Schärfste: Zügige und vollständige Aufklärung erforderlich

Vergangenes Wochenende verübten derzeit noch Unbekannte einen Brandanschlag auf einen Neubau einer Hähnchenhaltungsanlage in Sprötze im Landkreis Harburg. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Da bereits Wochen zuvor Tierschützer gegen diese Anlage protestiert haben und eine mehrtägige Mahnwache vor dem Hof abgehalten haben, ermittelt die Polizei nun auch in dieser Richtung. „Mit dem Brandanschlag ist eindeutig die Grenze einer sachlichen Auseinandersetzung überschritten worden und einem jungen Landwirt die Existenzgrundlage genommen worden“, verurteilt Gerhard Wagner, Präsident des ZDG Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft, die Ereignisse. „Wir unterstützen mit Nachdruck eine zügige und vollständige Aufklärung, damit der Schuldige zur Rechenschaft gezogen werden kann“, so Wagner weiter.

28.06.2010
Pressemeldung

40 Jahre Verband Deutscher Putenerzeuger: Thomas Storck zum neuen Vorsitzenden des Verbandes gewählt

Thomas Storck ist neuer Vorsitzender des Verbandes Deutscher Putenerzeuger e.V., der dem ZDG Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft als Bundesverband angeschlossen ist. Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde Storck gewählt und tritt damit die Nachfolge von Klemens Heitmann an, der in den vergangenen 16 Jahren im Ehrenamt an der Spitze des Verbandes stand. Storck war bereits in den vergangenen Jahren Vizepräsident des Verbandes. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Norbert Engels berufen, der wie Storck bereits in den letzten Jahren aktiv im Präsidium des Verbandes tätig war. Die Wahlen erfolgten im Rahmen des 40 jährigen Jubiläums des Verbandes.

21.06.2010
Pressemeldung

Deutsche Eierwirtschaft verständigt sich auf gemeinsame Branchenkommunikation pro deutsches Ei

Die deutsche Eierwirtschaft ist sich einig: Auf der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Deutsches Ei e.V. am vergangenen Freitag in Dresden wurden die Weichen für eine gemeinsame Branchenkommunikation pro deutsches Ei gestellt. Ziel der Kommunikation ist, das Ansehen und die Akzeptanz von in Deutschland erzeugten Eiern zu fördern und das Ei als hochwertiges Lebensmittel zu positionieren. Die einzelnen Maßnahmen sollen nun starten, da die deutschen Eiererzeuger bald wieder ihr volles Leistungsniveau erreicht haben.

04.06.2010
Pressemeldung

ZDG-Präsidiums-Mitglied Gert Stuke erneut zum Präsidenten der EUWEP gewählt

Gert Stuke, Präsidiums-Mitglied des ZDG Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft sowie Mitglied des Vorstandes des Bundesverband Deutsches Ei ist heute im Rahmen der Generalversammlung der Europäischen Union des Großhandels mit Eiern, Eiprodukten, Geflügel und Wild (EUWEP) in Verona/Italien erneut als Präsident bestätigt worden. Als europäische Dachorganisation vertritt die EUWEP die Interessen der europäischen Eiererzeuger und Vermarktungsunternehmen (EEPTA), der europäischen Eier-Verarbeiter (EEPA) sowie die Anliegen des europäischen Geflügel- und Wild-Verbandes (EPGA). Sie ist damit insbesondere das zentrale Sprachrohr der europäischen Eierwirtschaft.

03.06.2010
Pressemeldung

100 Jahre Villa Massimo: Großes Sommerfest mit Unterstützung der deutschen Geflügelfleischwirtschaft

Heute feiert die Deutsche Akademie in Rom Villa Massimo ihr 100-jähriges Bestehen. Rund 2000 Gäste aus Kunst, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik, darunter auch Kulturstaatsminister Bernd Neumann, sind angereist, um gemeinsam mit der römischen Kunstwelt diesen besonderen Anlass zu feiern. Im Rahmen des Jubiläums präsentieren die Stipendiaten aus den Bereichen bildende Kunst, Architektur, Literatur und Musik ihre Arbeiten. Später abends wird das Sommerfest mit Installationen und einem DJ-Set aus Berlin/Rom im Park gefeiert. Für die kulinarische Unterstützung sorgt in diesem Jahr unter anderem die IDEG Informationsgemeinschaft Deutsches Geflügel.

31.05.2010
Pressemeldung

Neue britische Studie zu Eiern und Gesundheit: Täglicher Eierverzehr verbessert die Ernährungsqualität deutlich

Eier sind kleine Wunderwerke der Natur: Mit ihrem hochwertigen Eiweiß, wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidanzien sind sie ideale Partner für eine ausgewogene Ernährung. In einer neuen britischen Studie* wurde der aktuelle Forschungsstand zum Thema Eier und Gesundheit zusammengefasst, mit dem Ergebnis, dass der tägliche Verzehr von einem oder mehreren Eiern für die gesunde Mehrheit der Bevölkerung nicht nur unbedenklich im Hinblick auf den Cholesterinspiegel ist, sondern auch deutliche Vorteile für die Qualität der täglichen Ernährung und die Gesundheit hat.

14.05.2010
Pressemeldung

Kooperation zwischen Deutscher Geflügelwirtschaft und Hagemann-Verlag: Unterrichtsmaterialien für die Grundschule entwickelt

Über die Erzeugung von Lebensmitteln und die Arbeitsweise der modernen Landwirtschaft sollten vor allem junge Menschen sachlich und anschaulich aufgeklärt werden. Um hier für den Bereich der Eier- und Geflügelfleischerzeugung eine qualifizierte Grundlage für den Unterricht in der Grundschule zu schaffen, hat der Lehrmittelverlag Hagemann in Zusammenarbeit mit dem ZDG Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft das Schulmedien-Paket „Eier und Geflügel“ neu aufgelegt.

13.04.2010
Pressemeldung

Änderung der Vermarktungsnormen für Geflügelfleisch tritt in Kraft

Am 1. Mai 2010 tritt die im Oktober vergangenen Jahres vom Agrarrat der EU verabschiedete Änderung der europäischen Vermarktungsnormen für Geflügelfleisch in Kraft. Mit der Änderung dieses Rechtsrahmens wird sichergestellt, dass als ˈfrischˈ angebotene Geflügelfleischzubereitungen, wie gewürztes oder mariniertes Hähnchen- oder Putenfleisch, nur aus frischem Geflügelfleisch hergestellt sind, das zu keiner Zeit gefroren gewesen ist.

07.04.2010
Pressemeldung

Anzeigenmotiv der aktuellen Informationskampagne ausgezeichnet: Bronze für die deutsche Geflügelfleischwirtschaft

Das Anzeigenmotiv der kürzlich gestarteten Informationskampagne „Deutsches Geflügel: Nachhaltig gut!“ belegte jetzt Platz drei im aktuellen IMAS Anzeigentest, der regelmäßig im Auftrag des führenden Fachmagazins für die Kommunikations- und Medienbranche w&v- Werben & Verkaufen durchgeführt wird. Mit Hilfe des standardisierten „PsychoMeter“-Tests wurde ermittelt, dass diese Anzeige aus dem Bereich der Ernährungswirtschaft im Ranking der zehn wirksamsten Anzeigenmotiven hinter zwei Anzeigen der Reisebranche im Monat März ganz weit vorne liegt.

07.04.2010
Pressemeldung

Deutsche Erzeuger holen auf: Wieder mehr frische Eier verfügbar

Pünktlich um die Osterzeit steigt die Nachfrage wieder nach frischen, deutschen Eiern. Trotz der erst kürzlich in Deutschland abgeschlossenen Umstellung auf ausschließlich tiergerechte und moderne Haltungsformen sowie der damit verbundenen Umstrukturierung der Branche, verfügen die deutschen Eiererzeuger wieder nahezu über die gleiche Anzahl an Legehennen, wie in den Jahren vor dem Aus der konventionellen Käfighaltung. „Dieses Ergebnis dokumentiert die enorme finanzielle Kraftanstrengung und die hohe Leistungsbereitschaft der deutschen Eierwirtschaft. Die deutsche Erzeugung wird in 2010 weiter zulegen und das Niveau vor der Umstellung wieder erreichen“ prognostiziert Dr. Bernd Diekmann, Vizepräsident des ZDG Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft und Vorsitzender des dem ZDG angeschlossenen BDE Bundesverband Deutsches Ei.

12.03.2010
Pressemeldung

Informations-Kampagne pro deutsches Geflügel erfolgreich gestartet

Die Kampagne der IDEG Informationsgemeinschaft Deutsches Geflügel ist in dieser Woche erfolgreich gestartet. Neben Anzeigenplatzierungen in ausgewählten Medien mit der Zielgruppe der haushaltsführenden Frauen und einem neuen, umfangreichen Internetauftritt unter www.deutsches-gefluegel.de, sind jetzt zusätzlich Online-Banner auf ausgesuchten Portalen geschaltet. Attraktive Sonderwerbeformen sprechen somit auch die online-affine Zielgruppe an.

08.03.2010
Pressemeldung

Kommunikationsoffensive der deutschen Geflügelfleischwirtschaft gestartet: „Deutsches Geflügel: Nachhaltig gut!“

Der Ansatz ist neu, die Ansprache so noch nie da gewesen und der Absender erst gegründet worden: Die Kampagne „Deutsches Geflügel: Nachhaltig gut!“ verbindet die Kommunikation der kontrollierten Erzeugung von deutschem Geflügelfleisch mit einem aktuellen Thema. „Mit unserer Kampagne setzen wir die gemeinschaftlich entwickelte Linie zur Branchenkommunikation der letzten Jahre für Geflügelfleisch mit der DDD-Herkunftskennzeichnung konsequent fort: Das Ziel ist, den Verbraucher für Geflügelfleisch aus deutscher Erzeugung zu sensibilisieren. Mit dem Thema Nachhaltigkeit wird die Kommunikation pro deutsche Erzeugung mit einem aktuellen Nachrichtenwert ergänzt“, benennt Dr. Thomas Janning, Geschäftsführer der IDEG Informationsgemeinschaft Deutsches Geflügel, den Ansatz der Kampagne. Die Kommunikationsoffensive der deutschen Geflügelfleischwirtschaft setzt sich grundlegend aus einer aufmerksamkeitsstarken Anzeigenstrecke sowie einem umfangreichen Internetauftritt zusammen.

23.02.2010
Pressemeldung

Deutsche Geflügelwirtschaft begrüßt Haltung der EU zum Aus der Käfighaltung: Polnischer Verlängerungsantrag scheitert

Was in Deutschland bereits seit Beginn des Jahres Standard ist, soll uneingeschränkt bis Ende 2011 auch im europäischen Ausland gelten. Denn dann ist auch dort die Haltung von Legehennen in konventionellen Käfigen verboten. „Wir begrüßen die gestrige Ablehnung im EU-Agrarrat gegenüber dem Vorstoß von Polen, die Frist für die Legehennenhaltung in konventionellen Käfigen europaweit bis 2017 zu verlängern“, so Dr. Bernd Diekmann, Vizepräsident des ZDG Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft und Vorsitzender des dem ZDG angeschlossenen BDE Bundesverband Deutsches Ei.

13.01.2010
Pressemeldung

Deutsche Geflügelwirtschaft wehrt sich gegen Boykottaufruf

Das Politmagazin Report Mainz berichtete in seiner gestrigen Sendung über Missstände in einer niedersächsischen Elterntierfarm in Twistringen. Der BVH Bundesverband bäuerlicher Hähnchenerzeuger, einem dem ZDG Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft angeschlossenen Bundesverband, sieht, wie auch das betroffene Unternehmen, diese Vorkommnisse als absolut inakzeptabel an. „Wir wehren uns aber entschieden dagegen, das nun dieser Vorfall in einer der Hähnchenaufzucht vorgelagerten Stufe zum Anlass genommen wird, die gesamte deutsche Hähnchenhaltung in diese Ecke zu drängen,“ kommentiert Rainer Wendt, BVH-Präsident und ZDG-Vizepräsident die gestern ausgestrahlten Bilder.

Das Magazin für die Geflügel-wirtschaft und Schweineproduktion ist das offizielle Organ des Zentral-verbandes der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V.

Nach Einstellung der Bericht-
erstattung durch die ZMP hat der Ulmer Verlag die Initiative ergriffen und einen Service-Bereich gegründet, um die entstandene Lücke zu füllen und die Marktbericht-
erstattung für die Segmente Eier und Geflügel weiterführen zu können.

Mitglieder-Login: