Dialogjahrbuch 2013

Das Dialogjahrbuch 2013 der Deutschen Geflügel- wirtschaft zeigt zwölf Monate im Zeichen von Transparenz, Dialog und dem Mut zu kontroversen Diskussionen. 

zum Dialogjahrbuch

Deutsches Geflügel

Geflügelfleisch ist ein hochwertiges Erzeugnis einer modernen, verbraucherorientierten Landwirtschaft und passt gut zu einer gesunden und bedarfsgerechten Ernährung. Erfahren Sie im Rahmen der Kommunikationsoffensive der IDEG Informationsgemeinschaft Deutsches Geflügel, warum Geflügelfleisch aus Deutschland darüber hinaus zu einer nachhaltigen Lebensweise passt und machen Sie sich selbst ein Bild von den hohen Erzeugungsstandards.

www.deutsches-gefluegel.de
    

www.geflügel.tv

Deutsche Eier

Informationen über die Entstehung von Eiern und die in Deutschland zugelassenen, tiergerechten Haltungsformen für Legehennen erhalten Sie hier.


www.deutsche-eier.info

02.04.2014
Pressemeldung

So wird die Zeit bis Ostern spannend: Erste Osterkalender–App liefert unterhaltsame Fakten rund um Ostern, Ei und Henne

Warum feiern wir überhaupt Ostern? Warum heißt der Gründonnerstag eigentlich Gründonnerstag? Und warum sind Eier so gesund und wie erkennt man, ob ein Ei frisch ist? Die erste Osterkalender-App für Smartphones bietet ab sofort Familien und Kindern zu diesen und weiteren Fragen viele anschauliche Antworten, aber auch leckere Rezepte sowie Tipps und Tricks rund um das deutsche Ei – und garantiert so jeden Tag aufs neue informativen Osterspaß.

17.03.2014
Pressemeldung

Deutsche Gänsehalter fordern Kennzeichnungspflicht für Produkte aus tierquälerischer Stopfleberproduktion

Im Zuge der Novellierung der Durchführungsverordnung zur EU-Vermarktungsnorm für Geflügelfleisch fordern die Mitglieder des seit 2012 im Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft (ZDG) organisierten Bundesverbands Bäuerlicher Gänsehaltung (BBG) im Rahmen ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung in Berlin nachdrücklich die Einführung einer Kennzeichnungspflicht von Gänsefleisch aus der Stopflebererzeugung. Die deutschen Gänsehalter distanzieren sich insbesondere mit Blick auf den Tierschutz und das Tierwohl aufs Schärfste von dieser in einigen europäischen Nachbarstaaten erlaubten Form der Gänseerzeugung. "Was wir als deutsche Gänsehalter seit Jahren als tierquälerische Form der Gänseerzeugung verurteilen und auch hierzulande zurecht verboten ist, ist gerade in den Ländern Frankreich, Ungarn und Polen noch heute gängige Praxis", berichtete der BBG-Vorsitzende Lorenz Eskildsen.

21.02.2014
Pressemeldung

Deutsche Eierwirtschaft sieht GVO-Freiheit in Legehennenfutter nicht mehr gewährleistet: Breite Teile der Erzeuger können Zusage GVO-freier Fütterung nicht mehr aufrecht erhalten

Der Bundesverband Deutsches Ei e.V. (BDE) – in ihm sind Eiererzeuger und Eiervermarkter zusammengeschlossen – sieht die GVO-Freiheit im Legehennenfutter nicht mehr gewährleistet. Der BDE teilt damit die Auffassung der Hähnchen- und Putenhalter. „Das Futtermittel-Monitoring zeigt einen fortlaufenden Anstieg der Beimengungen des Mischfutters mit GVO, mit teils sogar deutlicher Überschreitung des zulässigen GVO-Toleranzwertes. Das bringt uns zu der Auffassung, dass nur ein Verzicht auf die GVO-Freiheit Rechts- und Planungssicherheit für die Betriebe bringt“, betont Günter Scheper als Vorsitzender des im ZDG organisierten Bundesverbandes Deutsches Ei e.V..

18.02.2014
Pressemeldung

Deutsche Geflügelwirtschaft sucht neue Alternativen in der Futtermittelproduktion: Versorgung mit GVO-freiem Soja nicht mehr sichergestellt

Seit rund 14 Jahren verzichten die deutschen Hähnchen- und Putenhalter – als einziges Segment innerhalb der Fleischerzeugung – in weiten Teilen auf gentechnisch verändertes Soja in ihrem Futter. „Die deutsche Geflügelwirtschaft hat große Anstrengungen unternommen, um Geflügelfleisch von Tieren anbieten zu können, die gentechnikfreies Futter bekommen“, erklärt Rainer Wendt, Vorsitzender des Bundesverbands bäuerlicher Hähnchenerzeuger e.V.. Heute müssen die deutschen Geflügelhalter ihre Zusage, gentechnikfreies Futter zu verwenden, aus verschiedenen Gründen zurücknehmen. 

04.12.2013
Pressemeldung

ZDG Ehrenpräsident Wagner mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet – Würdigung seines unternehmerischen und gesellschaftlichen Handelns

Gerhard Wagner, Ehrenpräsident des Zentralverbandes der Deutschen Geflügelwirtschaft (ZDG), wurde von Bundespräsident Joachim Gauck mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung wird Herr Wagners langjähriger, herausragen-der wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Einsatz gewürdigt. In den Bereichen Land- und Ernährungswirtschaft war er nicht nur unternehmerisch tätig, sondern setzte sich aktiv für die Entwicklung seiner Region ein und bewies unter anderem mit seiner lang-jährigen Tätigkeit in Spitzenpositionen des ZDG großes ehrenamtliches Engagement. Heute verlieh der Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner Haselhoff, Gerhard Wagner im Rahmen eines Empfangs in Magdeburg die Ordensinsignien und die Verleihungsurkunde.

Newsletter

Mit seinem Newsletter informiert der ZDG Politiker auf EU-, Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene über seine Arbeit und aktuelle Themen.

›› hier weiter lesen


Das Magazin für die Geflügel-wirtschaft und Schweineproduktion ist das offizielle Organ des Zentral-verbandes der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V.

Nach Einstellung der Bericht-
erstattung durch die ZMP hat der Ulmer Verlag die Initiative ergriffen und einen Service-Bereich gegründet, um die entstandene Lücke zu füllen und die Marktbericht-
erstattung für die Segmente Eier und Geflügel weiterführen zu können.

German
English
Mitglieder-Login: